Home
Kollegium Aloisianum

4B - Open Lab an der JKU

09.03.2017

Open Lab

 

Wir fuhren am Mittwoch, den 08.02.2017, mit Frau Prof. Dobretzberger an die JKU (Johannes Kepler Universität). Dort gingen wir auf Spurensuche nach dem Mörder eines Mannes. Anhand div. chemischer Versuche fanden wir heraus, ob dieser z.B. am Tatort gewesen ist, ob er Gift verabreicht hat etc. Wir lernten auch viele verschiedene Arten der polizeilichen Spurensicherung kennen und beschäftigten uns etwa damit, wie man Spuren sichert, sichtbar macht bzw. analysiert. Dadurch, dass es fast jede Station doppelt gab, hatte man fast keine Wartezeiten, um zur nächsten Station zu kommen. Als wir alle Stationen durch hatten, bekamen wir die Steckbriefe aller Verdächtigen und sollten dann unseren Täter, aber auch dessen Verbündete und unschuldige Person herausfinden. Als hiermit alle Gruppen fertig waren, kam jede Gruppe einzeln vor und präsentierte ihren Täter.

 

Auböck Maximilian

Zurück zur Übersicht