WILLKOMMEN AM KOLLEGIUM ALOISIANUM

IMG_5843

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Gymnasium/Realgymnasium sowie an unserer Tagesbetreuung. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, zu all Ihren gewünschten Informationen zu kommen, freuen wir uns auch über einen Anruf oder Besuch.

AKTUELLE NEUIGKEITEN

  • Biber

    Biber der Informatik 2019

    Kategorie: Unterricht am: 05.11.2019

    Der Biber der Informatik geht in die nächste Runde! Ziel des Wettbewerbes, der von der Österreichischen Computergesellschaft (OCG) ausgeht, ist es, Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 13. Schu...

    Lesen Sie mehr
  • TagderAchtsamkeit

    Tage der Achtsamkeit

    Kategorie: News am: 25.10.2019

      oder "Stille ist nichts für Feiglinge" Was braucht es für ein gutes, ein gelungenes Leben? Was bedeutet Achtsamkeit in diesem Zusammenhang und wie kann ich mich in der Kunst eines achtsamen Umgangs ...

    Lesen Sie mehr
  • Akela

    Vierbeiner auf Besuch im Biologieunterricht

    Kategorie: Unterricht am: 21.10.2019

    Akela, ein ausgebildeter Therapiehund besuchte die 1c am 21.10.2019 im Rahmen des Biologieunterrichts zum Thema Säugetiere, Skelett und Raubtiergebisse. Begleitet wurde der Hund von einer ausgebildete...

    Lesen Sie mehr

ALUMNI BERICHTEN

INTERESSIERT AM ALOISIANUM?

Sie wollen Ihr Kind bei uns am Kollegium Aloisianum anmelden? Dann melden Sie jetzt gleich Ihr Kind hier an.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Das Aloisianum ist zur Zeit eine der besten Mittelschulen in Österreich. Innovative Lernformen, hoch engagierte und bestqualifizierte Lehrer leben heute schon die „Schule der Zukunft“. ...

Lesen Sie mehr
KOMMR MAG. ALOIS FROSCHAUER
KOMMR MAG. ALOIS FROSCHAUER Ehemaliger Generaldirektor LINZ AG Abschlussklasse 1968

UNSER LEITBILD

  • Schulzeit verstehen wir als einen wesentlichen Teil der Lebenszeit eines Menschen, in der es gilt, die Persönlichkeit zu entfalten, Inhalte und Werte zu klären und im Glauben verankert leben zu lernen

  • Mittelpunkt unserer Arbeit ist es, den jungen Menschen zu begleiten, zu fordern und zu fördern

  • Die Achtung der Würde jedes Einzelnen ist uns wichtig. Schwächen und Fehler werden nicht ausgenützt oder nachgetragen