Freinberg IMMO

Die FREINBERG IMMO ist eine 100 % Tochtergesellschaft des Schulvereins Kollegium Aloisianum.

Die Aufsicht obliegt dem Vereinsvorstand, der auch die Generalversammlung bildet.

Diese GmbH wird von einem ehrenamtlichen Geschäftsführer geleitet.

Die FREINBERG IMMO hat von der öst. Jesuitenprovinz das gesamte Areal des Aloisianums samt allen Einrichtungen langfristig gepachtet. Dazu gehören das Schulgebäude (Hauptgebäude, Zwischentrakt, Wabenbau, Turnsaal, Schulrestaurant), die Sport- und Freizeitanlagen, der Turm, die Kirche, der Patresgarten und alle Grundstücke.

Die FREINBERG IMMO vermietet diese Immobilien an den Schulverein zum Zweck der Führung einer Schule - des “Gymnasium Kollegium Aloisianum“.

Aufgabe der GmbH ist die Instandhaltung, Sanierung, Erweiterung, sowie der Neubau von sämtlichen Schuleinrichtungen.

Das Bauprojekt „Aloisianum 2020“ wird von der Immo GmbH auf eigenen Namen und Rechnung abgewickelt.

Die Finanzierung der GmbH erfolgt durch eigenes Wirtschaften und durch Gesellschafterzuschüsse des Schulvereins, sowie externe Subventionen (Bauförderungen).

Froschauer HP neu

Geschäftsführer

KommR Mag. Alois Froschauer

al.froschauer@liwest.at

PK45B009

Prokurist

Mag. Franz Ecker

aloisianum.verwaltung@eduhi.at